Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Museen Stift Admont

Museen Stift Admont

Die vielen Museen von Admont.

Eine Bibliothek, die die ganze Welt kennt und als eine der schönsten überhaupt gilt und ganz viel Wissen in Museums-Form drumherum: Von kunsthistorisch bis zu zeitgenössisch und naturhistorisch kannst du dich nicht nur informieren lassen, sondern echt was dazulernen. Über die Benediktiner selbst, den Nationalpark und die Natur bis zu barrierefreier Kunst ist da alles dabei.

Neben der berühmten Stiftsbibliothek, die mit 70.000 antiquarischen Büchern wirklich weltberühmt und in natura äußerst beeindruckend ist, gibt es noch allerhand im Stift Admont zu erleben. Hinter den ehrwürdigen Wänden des Benediktinerstiftes verbergen sich zahlreiche Museen. Jetzt hast du die Qual der Wahl: Entweder besuchst du alle an einem Tag oder du nimmst dir für jedes extra Zeit. Tagesfüllend sind sie allemal. Neben der Sammlung wird auch alle Jahre wieder eine Wechselausstellung zum kulturellen Star von Admont gemacht.

Vielfalt in Museumsform.

Im Nationalparkraum ganz Ohr sein und den klängen der Natur lauschen, oder sich über das Leben der Benediktiner informieren? Auf den Spuren des fleißigen Pater Gabriel Strobl durch die Exponate des Naturhistorischen Museums stapfen, oder im Museum für zeitgenössische Kunstwerke bestaunen, die eigens für Admont hergestellt wurden? Das Spektrum an Museen ist einfach spektakulär. Doch es geht auch ganz klassisch. Von der Romanik bis zum Barock gibt es allerlei Skulpturen, Gemälde und Textilkunstwerke in der kirchlichen Schatzkammer bestaunen. So findet jeder seine Sehenswürdigkeit im Stift Admont.

Neu seit Mai 2017 – Gotikausstellung

Die im Museum des Stiftes Admont gebotene, bereits legendäre Vielfalt wird 2017 dauerhaft um eine imposante Dimension erweitert. „DEM HIMMEL NAHE – Kunst des Mittelalters“: Erstmals werden ab 1. Mai 2017 ausgesuchte mittelalterliche Skulpturen, Tafelbilder und Glasmalerei aus der Sammlung Mayer gezeigt. Diese großartige und weitgehend auf einer Schenkung beruhende Gotik-Ausstellung reagiert auf ein neu erwachtes Interesse an den sakralen Skulpturen des späten Mittelalters, welche ihre Wirkung über Konfessions- und Religionsgrenzen hinaus entfalten.

Kontakt

Informationen

Background

Öffnungszeiten

Ende März – Oktober

täglich 10:00 – 17:00 Uhr

Bibliotheksführungen: 10:30 und 14:00 Uhr (ab 8 Personen)

November wegen Umbauarbeiten geschlossen

2. Dezember 2016 – 26. Februar 2017

Freitag 10:00 – 12:00 und

Samstag/Sonntag 10:00 – 14:00 Uhr

24./25./26. Dezember ausnahmslos geschlossen

Weihnachtsferien 27. Dezember 2016 – 08. Jänner 2017

täglich 10:00 – 14:00 Uhr (01.01. geschlossen)

Semesterferien 18. – 26. Februar 2017

täglich 10:00 – 14:00 Uhr

01. – 18. März 2017 geschlossen

Start Museumssaison 2017 – 19. März 2017

täglich 10:00 – 17:00 Uhr

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Aktivitäten im Umkreis

Highlights aus dem Gesäuse

Klinkehütte
Admont

Klinkehütte

Klinkehütte

Almidylle und Steilfels

Nirgendwo sonst in den Gesäusebergen sind 2000er leichter erreichbar als jene stolzen Gipfel, die sich rund um die Klinkehütte aneinanderreihen. Und wer nicht so hoch hinaus will, entspannt auf romantischen Almwiesen oder bei einem Rundgang in ...

Aktivität merken
Stiftsbibliothek Admont
Admont

Stiftsbibliothek Admont

Stiftsbibliothek Admont

Das achte Weltwunder.

Der größte klösterliche Bibliothekssaal der Welt wird auch als achtes Weltwunder gehandelt. Ist man in Admont, sollte man diesen wahren Höhepunkt der Barockarchitektur keinesfalls verpassen. Bei 70.000 Büchern, Deckenfresken von Bartolomeo Altomonte und den bekannten Holzskulpturen „Die vier letzten Dinge“ von Josef Stammel kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Majestätisch in gold-weiß gehalten, ist die Bibliothek wahrlich einzigartig.

Aktivität merken
Ebneralm
Admont / Johnsbach

Ebneralm

Ebneralm

Entlang der Johnsbacher Almenrunde.

Aktivität merken
Fotoschule Gesäuse
Admont

Fotoschule Gesäuse

Fotoschule Gesäuse

Klick-Klick klingt’s durchs Gesäuse

Jahr für Jahr zieht es viele Fotografen ins Gesäuse, denn so eine Naturschönheit muss man einfach ablichten. Mit all ihren Facetten. Von der Auerhahnbalz über die Hirschbrunft bis zum Sternenhimmel oder dem Leben auf der Alm – ein Erlebnis bei dem der Auslöser durchaus einmal überstrapaziert wird. Zum Glück gibt’s die Fotoschule im Gesäuse, da kann man dann von Profis und Lokalhelden auch noch was dazulernen.

Aktivität merken
Hallenbäder & Thermen
Admont / Sonstige

Hallenbäder & Thermen

Hallenbäder & Thermen

Entspannen im und um das Gesäuse.

Aktivität merken
Johnsbacher Bibelweg
Admont / Johnsbach

Johnsbacher Bibelweg

Johnsbacher Bibelweg

Aktivität merken
Kaiserau im Sommer
Admont

Kaiserau im Sommer

Kaiserau im Sommer

Alle kommen sie gern auf die Kaiserau! Das Hochplateau ist gut erreichbar und bei Bergfreunden, Spaziergängern, Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Der Aufenthalt auf dem Hochplateau freut die ganze Familie, egal ob man den Pferden und Kühen beim sommerfrischeln zuschaut, in der Sportalm Kaffee trinkt oder am Bankerl den neuesten Tratsch austauscht. Es gibt immer was zu tun – auf der Kaiserau.

Aktivität merken
Vom Gletscher zum Wein
Admont

Vom Gletscher zum Wein

Vom Gletscher zum Wein

Etappe für Etappe.

Auf dem Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein“, der vom verschneiten Dachstein bis in die sonnige Südsteiermark führt, gibt es allerhand zu sehen und zu erwandern. Da darf natürlich das Gesäuse nicht fehlen. Gleich vier Etappen führen durch die Region. Da grüßen sowohl steile Felsen, als auch beeindruckende Flüsse von der Seite. Und abends erholt man sich auf der Hütte bei schönem Sternenhimmel von den Strapazen.

Aktivität merken
Weitere Aktiviäten anzeigen