Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Austrian Rallye Legends

Die vierte Ausgabe der "Austrian Rallye Legends" powered by ARBÖ steigt von 14. bis 16. September 2017. Seit drei Jahren widmet sich die ehem. ARBÖ-Rallye dem historischen Rallyesport, der den sportlichen Demonstrationslauf mit der urösterreichischen Gemütlichkeit verbindet.

Viele Aktive erwähnen die Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ bereits in einem Atemzug mit gestandenen historischen Events wie der Eifel-Rallye oder der Rallyelegends San Marino – damit wird unterstrichen, dass die ARL Österreichs erfolgreicher Beitrag zum internationalen Historic-Boom darstellen. Nach nur drei Jahren also haben die Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ bereits über die Landesgrenzen hinaus Kultstatus erreicht – auch im vierten Jahr wird das nicht anders sein.

Schon jetzt sind über 110 Nennungen aus acht Nationen beim Veranstalter, dem ARBÖ Admont unter Kurt Gutternigg und seiner Familie sowie dem mitveranstaltenden MSC Pyhrn-Priel eingelangt, die Nennliste wird sich in den nächsten Tagen komplettieren, da die Teilnehmeranzahl auf 130 Teams limitiert ist.

Unter den bereits eingelangten Nennungen sind einige hochkarätige Schmuckstücke dabei. So wird Rainer Seyfarth, seines Zeichens vierfacher DDR-Meister des Rallyesports, einen Trabant P 800 RS pilotieren, ein originales Werksfahrzeug, von dem nur noch zwei existieren. Insgesamt sind derzeit 27 verschiedene Fahrzeugmarken auf der Nennliste zu finden.

Auch für die vierten Ausgabe von Österreichs einzigem historischen Rallye-Festival haben sich die Veranstalter einige Neuerungen einfallen lassen. So wird in St. Gallen eine völlig neue Sonderprüfung absolviert. Und: Jene Prüfung, die im Vorjahr bereits in St. Gallen gefahren wurde, wird heuer in Form eines Rundkurses bestritten, sodass die Burggeister von der Runie Gallenstein noch mehr Rallyeautos zu Gesicht bekommen. Insgesamt werden heuer 330 Kilometer absolviert, davon 107 Sonderprüfungskilometer aufgeteilt auf zwölf Prüfungen.

Fanmeile, Gourmet-Rallye und Live-Radio

Schon am Donnerstag, den 14. September können die historischen Boliden bei der öffentlich durchgeführten und moderierten Technischen Abnahme studiert werden. Am Freitag wird wieder in der Region Pyhrn-Priel gefahren, am Samstag pocht das Rallyeherz in und um Admont, wo die Fanmeile zu einem beliebten Programmpunkt geworden ist. Die Gastronomen laden zu einer kulinarischen Gourmet-Rallye.

Wieder dabei ist auch die Ausstellung „fahr(T)raum“ von Enkel Ferdinand Porsche und Ing. Ernst Piech aus Mattsee – nachdem im Vorjahr bereits interessante Ausstellungsstücke zu sehen waren, wurde die Kooperation für 2017 sogar ausgebaut.

Ebenfalls ausgebaut wird das ARL Rallye Radio, welches heuer erstmals als „echtes Radio“ mit Musikprogramm zu hören sein wird. Interessante Benzingespräche sind geplant.

Dieses Highlight teilen