Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Bergsport

Ins Gesäuse hineinschauen

Raus aus dem Haus.

An einem Ort, wo sich nicht nur die Buchstein- und die Hochtorgruppe in die hellgrauen Augen schauen, sondern auch noch zwei andere Gebirgsstöcke ein Wörtchen mitzureden haben, da ist der Bergsport ganz klar ein Thema – und zwar ein großes.

Im Gesäuse findet man alles, angefangen von der gemütlichen Almwanderung bis hin zu hochalpinen Kletterrouten, die weithin bekannt sind. Die „Universität des Bergsteigens“ ist ja hier zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für fast 150 Jahre Alpinismus, in denen die Gesäuseberge Klettergeschichte geschrieben haben.

Von Hütte zu Hütte.

Der wirkliche und echte Wanderfreund sollte sich vor allem den Hüttenrundwanderweg genauer anschauen, denn dieser führt in mehreren Etappen zu den neun Gesäuse-Schutzhütten und ist zwar kein Speed-Date, aber eine super Möglichkeit, um den Nationalpark Gesäuse richtig gut kennenzulernen. Bei dieser Wanderung kann man gleich zu den „Über 2.000-Meter-Kalibern“ hinäugeln, die einem da im Sonnenlicht entgegenglänzen und Lust machen, den einen oder anderen Gipfel selbst zu erklimmen.

Stimmungsvoll.

Später dann hüllen sich die Schönen gern ins rötliche Abendkleid und die Augen des Betrachters glitzern gleich so vom Alpenglühen. Beim Erwandern und Erkunden sollte die Devise lauten: Immer schön die Augen auf! Zum einen um zu sehen, wo man hinsteigt, zum anderen um die Wunder, die rund um einen herum passieren, auch nicht zu verpassen: Da drüben Gamskitze, die eines der letzten Schneefelder zu ihrem persönlichen Spielplatz erklärt haben. Weiter vorne eine Alm mit Kühen, Murmeltieren, Freilandschweinen und einem kleinen, aber feinen See, dass dir Hören und Sehen vergeht. Und von ganz oben genießt man einen Ausblick, der die Wichtigkeiten im Leben ganz schnell neu ordnet und vor allem aufzeigt, wie gewaltig die Natur in einem Nationalpark eigentlich ist.

Ganz ehrlich.

Wenn man Sport gemacht hat, dann darf man essen, was man will. Dieser Schlemmer-Gutschein wird am besten in einer der Gesäuse-Schutzhütten eingelöst, denn das Bier ist kühl, der Schweinsbraten (oder das Hirschgulasch) frisch und die Mehlspeisen eine Wucht. Wem es nach dieser Mahlzeit und dem obligatorischen Schnaps die Augen zudrückt, der kann sich dem Reiz einer Hüttenübernachtung hingeben, einfach oben bleiben in den Bergen und in der Höhenluft vor sich hin träumen.

Ich komme in Begleitung.

Wer die Gipfel nicht nur anschauen, sondern wirklich hinauf will und sich seiner Sache dabei nicht ganz sicher ist, der oder die suche sich einfach einen Begleiter aus: Es gäbe da zum einen die staatlich geprüften Bergführer oder zum anderen die Bergwanderführer. Diese Bergfex sind meist sympathisch, witzig, schauen gut aus und – am wichtigsten – sie kennen die Gesäuseberge wie ihre Westentaschen. Sie helfen einem dabei, das eigene Können einzuschätzen und in Sachen Bergerlebnis etwas zu erreichen, das man vielleicht nicht für möglich gehalten hätte. Denn da oben in den Gesäuse-Bergen, da tut sich was in einem und die Augen werden funkeln.

BaseCamps

Berg- und Wanderführer

Bergsteigen

„Universität des Bergsteigens“: So wird das Gesäuse seit den Anfängen des Alpinismus genannt. Das Gebiet ist geschichtsträchtig und vor allem legendär. Das spürt man bei jedem Kletterzug. Versprochen!

Wandern

Einfach wanderbar! Durch Wälder, über Wiesen, vorbei an Kühen und bewegten Gewässern. Das Gesäuse zu erwandern macht richtig Freude. Ob eine der vielen Schutzhütten, der Gipfel oder einfach nur der Weg das Ziel ist, ist dabei einmal nebensächlich.

Berggenuss

Köstliches auf der Hütte jausnen, sich auf den sonnengewärmten Stein setzen und dabei die Gedanken über die Gipfel ziehen lassen. Oder von echten Naturwäldern träumen? Die Hütten im Gesäuse haben viele Gesichter, jetzt wird es Zeit, sie kennenzulernen.

Weitblicke.

Das Gesäuse lernt man am besten kennen, wenn man es durchwandert und erklettert.

Berg Angebote

Highlights aus dem Gesäuse

Angebot

Skitouren BaseCamp

ab 270€

Skitouren BaseCamp

Liftfahren war gestern, wenn steirische Berglegenden zum Intensivkurs laden.

Ski anschnallen und den Berg hinunter? Diese Einstellung wird beim Skitourengehen gehörig umgedreht. Angehende Skitouren-Könner träumen von einsamen grandiosen Bergpanoramen und Tiefschneeabfahrten fernab vom Après-Ski-Tam-Tam und präparierten Massenstrecken. Das eigenständige Planen und anschließende Besteigen des Berges steht im Vordergrund. Und last but not least: Das Erlebnis, mit der Natur im wohltuenden Einklang zu sein.

Angebot merken
Angebot

Langlauf BaseCamp

ab 150€

Langlauf BaseCamp

Frisch gespurt ist halb gewonnen.

Langlaufen leicht gemacht. Geht nicht? Gibt’s nicht! Fernab von Après-Ski-Tam-Tam träumen angehende Langlaufherzen im Gesäuse von einer wahren Sehenswürdigkeit: Dem international bekannten Langlaufzentrum Hall. Im Tal der unbegrenzten Möglichkeiten trumpfen hier anspruchsvolle Loipen nebst glitzernden Gesäuse-Panoramen auf. Bei so optimalen Bedingungen lernt sich das Langlaufen wie von selbst: Meter um Meter, bis die Haxen brennen.

Angebot merken
Angebot

Skitouren BaseCamp für Fortgeschrittene

ab 270€

Skitouren BaseCamp für Fortgeschrittene

Lawinenlagebericht, Schneedeckenaufbau, Entscheidungsstrategien ... lerne das Umsetzen in die Praxis direkt vom erfahrenen Bergführer.

Angebot merken
Angebot

LVS Check

65€

LVS Check

mit der Abenteuerschule Canyon-Mountain

Fast jeder Schitourengeher oder Schneeschuhwanderer hat heutzutage ein Gerät zur Lawinenverschüttetensuche (LVS), Schaufel und Sonde standardmäßig bei jeder Tour dabei. Aber was tun im Ernstfall?

Angebot merken
Angebot

Schneeschuh BaseCamp

ab 180€

Schneeschuh BaseCamp

Wo sich Gams und Auerhahn Gute Nacht wünschen, beginnt das Paradies für Schneeschuhwanderer.

Winter wie er sein soll – doch wo findet man heutzutage noch solch eine Stimmung mit tiefverschneiten Winterlandschaften, die die Augen zum Glitzern bringen? Schneeschuhwandern im Gesäuse kommt da schon sehr nah dran an diese Wunschvorstellung. Seit Urzeiten bestens bekannt ist die Region um den Nationalpark Gesäuse als Universität des Bergsteigens, Kraftplatz und wild-romantisches Fleckerl Natur.

Angebot merken
Angebot

Romantisches Adventwochenende auf Schloss Kassegg

ab 150€

Romantisches Adventwochenende auf Schloss Kassegg

auf Schloss Kassegg

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit vom Trubel der vorweihnachtlichen Hektik und genießen Sie ein beschauliches und ruhiges Adventwochenende in unserem charmanten Schlosshotel mit Besuch bekannter Adventmärkte auf der Anreise.

Angebot merken