Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Lahn-Alm

Lahn-Alm

Manchmal darf man die Zeichen einfach nicht übersehen. Im Fall der Lahn-Alm ist das auf alle Fälle so. Wenn man nämlich von Admont kommend Richtung St. Gallen fährt, dann steht links nach dem Buchauer Sattel ein Schild und dieses zeigt den Weg zu einer Almhütte voller Herz- und Gemütlichkeit.

Vom Parkplatz trennen einen nur noch 30 Gehminuten von der Almidylle auf 1.000 Metern. Dieser Spaziergang ist für Alt und Jung eine Freud’ und auf der Alm erwartet einen eine komplett neu hergerichtete Blockhaus-Hütte und die Familie Seidl vom Schermerhof.

Vom Hof zur Lahn-Alm

Am Schermerhof der Familie Seidl hat man sich ganz dem Bio-Gedanken verschrieben. Die Kühe und Schweine leben in Ruhe vor sich hin und dementsprechend herausragend sind die Produkte, die am Hof entstehen. Ebenso herausragend ist auch die Jause auf der Lahn-Alm, denn der Käse, die Aufstriche, das selbstgebackene Brot und die Hauswürstl werden an den Wochenenden auf der Alm kredenzt und erfreuen alle, die hinwandern.

Ein bisschen süß darf sein

Aber nicht nur zum Jausnen spaziert man zur Lahn-Alm. Ein bisschen süß muss auch sein, denn die Bauernkrapfen der Seidls haben angeblich schon so manchen Sonntag gerettet. Für den Durst gibt es Most, Süßmost, Buttermilch, Milch, Schnäpse und Säfte. Wem es so gut schmeckt, dass auch Zuhause ein Schermerhof-Vorrat an Aufstrichen und Co. vorhanden sein soll, der kann sich am Hof Nachschub holen und einkaufen. Alle Zeichen stehen also auf Lahn-Alm, man muss ihnen eigentlich nur noch folgen.

Geographische Lage

Kontakt

Informationen

Background

 

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Aktivitäten im Umkreis

Highlights aus dem Gesäuse

Grabneralm
Weng

Grabneralm, 1.395 m

Grabneralm, 1.395 m

Kurz vor dem Grabnerstein.

Die einen parken das Auto am Buchauer Sattel und wandern entlang des Almlehrpfads hinauf zur Alm mit herausragendem Gesäuse-Rundumblick. Andere kommen mit dem Mountainbike. Eva und Gerhard vom Grabneralmhaus ist beides recht, Hauptsache den Gästen schmeckt’s und sie genießen die Sonnenterrasse. Egal, ob man einfach auf der Alm sitzenbleibt, die Schaukäserei besucht oder weiterwandert, die Grabneralm ist ein echter Gesäuse-Klassiker zum Verweilen und Aussicht anhimmeln.

Aktivität merken
Admonterhaus
Weng

Admonterhaus, 1.723 m

Admonterhaus, 1.723 m

Im Schatten der Admonter Warte.

Fangfrage: Von wo aus kann man Admont am besten überblicken? Die Antwort kann natürlich nur lauten: Vom Admonterhaus! Einen Preis bekommt diese Schutzhütte auf jeden Fall schon einmal von vornherein verliehen: Sie ist die höchstgelegene Schutzhütte im Gesäuse und somit ein erweitertes Wohnzimmer der Haller, Admonter und Wenger. Und natürlich ein Garant für imposante Aussichten.

Aktivität merken
Jungfernsteig
Admont / Weng

Jungfernsteig

Jungfernsteig

Klettersteig

Aktivität merken
Hexensteig
Admont / Weng

Hexensteig

Hexensteig

Klettersteig

Aktivität merken
Nationalpark Gesäuse
Admont / Gstatterboden / Hall / Hieflau / Johnsbach / Landl / Weng

Nationalpark Gesäuse

Nationalpark Gesäuse

Wildes Wasser - steiler Fels.

Jö schau - ein Nationalpark mitten in Österreich! Die Berge so schroff und die Wälter so wild. Alles geht hier seinen eigenen Lauf. Im Nationalpark heißt dies: "Natur Natur sein lassen." Darum liegen Baumstämme im Wald und bieten für vielerlei Pflanzen ...

Aktivität merken
Klinkehütte
Admont
(7 km entfernt)

Klinkehütte, 1.504 m

Klinkehütte, 1.504 m

Almidylle und Steilfels.

Nirgendwo sonst in den Gesäusebergen sind 2000er leichter erreichbar als jene stolzen Gipfel, die sich rund um die Klinkehütte aneinanderreihen. Und wer nicht so hoch hinaus will, entspannt auf romantischen Almwiesen oder bei einem Rundgang in ...

Aktivität merken
Stiftsbibliothek Admont
Admont
(7 km entfernt)

Stiftsbibliothek Admont

Stiftsbibliothek Admont

Das achte Weltwunder.

Der größte klösterliche Bibliothekssaal der Welt wird auch als achtes Weltwunder gehandelt. Ist man in Admont, sollte man diesen wahren Höhepunkt der Barockarchitektur keinesfalls verpassen. Bei 70.000 Büchern, Deckenfresken von Bartolomeo Altomonte und den bekannten Holzskulpturen „Die vier letzten Dinge“ von Josef Stammel kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Majestätisch in gold-weiß gehalten, ist die Bibliothek wahrlich einzigartig.

Aktivität merken
Weitere Aktiviäten anzeigen