Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Nationalpark Gesäuse

Nationalpark Gesäuse

Wildes Wasser - steiler Fels.

Jö schau - ein Nationalpark mitten in Österreich! Die Berge so schroff und die Wälter so wild. Alles geht hier seinen eigenen Lauf. Im Nationalpark heißt dies: "Natur Natur sein lassen." Darum liegen Baumstämme im Wald und bieten für vielerlei Pflanzen und Getier Heimat.

Wildes Wasser – steiler Fels

Auf einer Skala von 1 bis 5 in Sachen Naturschutz, da rangiert der Nationalpark auf Platz 2. Unbestritten auf Platz 1 ist das Wildnisgebiet zu finden, da herrscht aber Betretungsverbot. Dieses herrscht im Nationalpark Gesäuse keinesfalls, man freut sich auf den Besuch der naturinteressierten Erkunder und ihren behutsamen Umgang mit der Gesäuse-Natur.

Veranstaltungsprogramm

Den Überblick über das vielfältige Angebot des einzigen steirischen Nationalparks gibt das aktuelle Veranstaltungsprogramm. Jetzt gilt es nur noch, sich zu entscheiden: Will ich bei einer Sternbeobachtung dabei sein oder lieber den Wildtieren beim Röhren oder Balzen zuhören? In den Sommerferien gibt es kostenloses Programm wie das Kino beim Weidendom oder den Campfire Talk. Das ist aber noch lang nicht alles, also Heft schnappen und am besten gestern noch etwas für dieses Jahr aussuchen!

Besucherzentren

Was wäre ein Nationalpark ohne Besucherzentrum? Im Gesäuse gibt es gleich zwei Stationen, die es zu besuchen gilt. Die erste Station nennt sich “Erlebniszentrum Weidendom” und ist bei passender Witterung jederzeit frei zugänglich. Die zweite, der Nationalpark Pavillon in Gstatterboden ist von Mai bis Oktober geöffnet, und präsentiert sich als gut geschnürtes Gesamtpaket. Hier kann man gut essen, trinken und auf der Sonnenterrasse den Panoramablick genießen, außerdem (E-)Bikes ausborgen, sich bei der Infostelle über den Nationalpark erkundigen, zu Bergtouren aufbrechen, eine Ausstellung besuchen oder virtuell über den Nationalpark fliegen.

Buch dir deinen Guide

Die Nationalpark Ranger erklären dir die Welt. Sie wurden geschult, um dir so ziemlich alles über die Natur im Gesäuse erzählen zu können. Aber nicht nur in der Natur kennen sie sich aus, sie wissen zum Beispiel auch über die Geschichte (und die „Gschichtln“) der Region oder beim Sterne schauen Bescheid. Jeder Ranger hat seine Spezialgebiete und der perfekte Begleiter wird bestimmt gefunden!

Die Ranger sind wie das Bindeglied zwischen der Nationalparkidee und der Möglichkeit, diese Natur ganz individuell zu erleben. Sie gehen mit dir auf Orchideenwanderung, brechen mit dir zu Mehrtagestouren auf, scheuen sich nicht vor Nachtwanderungen und lernen dir das Orientieren im Gelände. Fast wie ein schlauer Begleiter auf deiner Gesäuse-Expedition!

Sommer wie Winter dabei

Im Winter ist das Angebot in der Natur ganz natürlich eingeschränkt, aber das ist gar kein Problem. Es reicht völlig aus, wenn man einmal mit dem Ranger und mit den Schneeschuhen unterwegs war und dabei gut zuhört, wie sich die Wildtiere und Pflanzen an den Winter anpassen. Außerdem ist Spuren suchen und Biwak bauen nicht gerade etwas, das man jeden Tag als Programmpunkt hat.

Besondere Ausflüge

Mit einem echten Jäger oder Förster mitzugehen, auch das versteht man im Nationalpark Gesäuse unter „Buch dir deinen Guide“. So zählen Waldführungen, Informationen zum Wildmanagement und Waldpädagogik auch zu den möglichen Schwerpunkten auf deinem Ausflug. Es gibt Waldläufercamps alias Outdoortage (mit Übernachtung im Freien) für Schulklassen und vieles mehr. Für alle Gruppengrößen und Altersgruppen ist etwas dabei.

 

 

 

Kontakt

Diesen Beitrag teilen

Weitere Aktivitäten im Umkreis

Highlights aus dem Gesäuse

Klinkehütte
Admont

Klinkehütte, 1.504 m

Klinkehütte, 1.504 m

Almidylle und Steilfels.

Nirgendwo sonst in den Gesäusebergen sind 2000er leichter erreichbar als jene stolzen Gipfel, die sich rund um die Klinkehütte aneinanderreihen. Und wer nicht so hoch hinaus will, entspannt auf romantischen Almwiesen oder bei einem Rundgang in ...

Aktivität merken
Stiftsbibliothek Admont
Admont

Stiftsbibliothek Admont

Stiftsbibliothek Admont

Das achte Weltwunder.

Der größte klösterliche Bibliothekssaal der Welt wird auch als achtes Weltwunder gehandelt. Ist man in Admont, sollte man diesen wahren Höhepunkt der Barockarchitektur keinesfalls verpassen. Bei 70.000 Büchern, Deckenfresken von Bartolomeo Altomonte und den bekannten Holzskulpturen „Die vier letzten Dinge“ von Josef Stammel kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Majestätisch in gold-weiß gehalten, ist die Bibliothek wahrlich einzigartig.

Aktivität merken
Kaiserau im Winter
Admont

Kaiserau im Winter

Kaiserau im Winter

Entdecken! Erleben! Genießen!

Auf der Kaiserau, da kann man in Sachen Winter nichts versäumen. Ob skifahrend, langlaufend oder beim Spazierengehen – das Hochplateau eignet sich ganz hervorragend dafür, die kalte Nase in die frische Winterluft zu stecken. Es gibt dort nämlich eine Höhenloipe, die einzige Skischule im Gesäuse, die Möglichkeit, von der Klinke Hütte hinunterzurodeln und mit der „Sportalm“ ein Berggasthaus zum Aufwärmen und um regionale Küche auszuprobieren.

Aktivität merken
Hallenbäder & Thermen
Admont / Sonstige

Hallenbäder & Thermen

Hallenbäder & Thermen

Entspannen im und um das Gesäuse.

Aktivität merken
Museen Stift Admont
Admont

Museen Stift Admont

Museen Stift Admont

Die vielen Museen von Admont.

Das achte Weltwunder, so sagt man, steht in Admont. Es handelt sich um die Stiftsbibliothek, in der man sich schnell verschwindend klein fühlt. Doch rundherum schlängelt sich ein vitales Benediktinerstift, in dem Glauben, aber auch Kultur gelebt wird. Letztere in Form von Museen – Ein Kunsthistorisches Museum, ein Naturhistorisches Museum und ein Museum für zeitgenössische Kunst lassen keine kulturellen Wünsche offen.

Aktivität merken
Advent im Stift Admont
Admont

Advent im Stift Admont

Advent im Stift Admont

13. - 15. Dezember 2019

Wenn sich eine Schneedecke über dem Gesäuse ausbreitet und die ruhige Zeit anbricht, dann steht das Christkind vor der Tür. Das merkt man in Admont besonders, weil mit dem Advent im Stift Admont die Vorfreude steigt. Mit lieben Details wie dem ...

Aktivität merken
Bichlbacher Rodelbahn
Admont

Bichlbacher Rodelbahn

Bichlbacher Rodelbahn

Rodeln kann Jeder.

Aktivität merken
Fotoschule Gesäuse
Admont

Fotoschule Gesäuse

Fotoschule Gesäuse

Klick-Klick klingt’s durchs Gesäuse

Jahr für Jahr zieht es viele Fotografen ins Gesäuse, denn so eine Naturschönheit muss man einfach ablichten. Mit all ihren Facetten. Von der Auerhahnbalz über die Hirschbrunft bis zum Sternenhimmel oder dem Leben auf der Alm – ein Erlebnis bei dem der Auslöser durchaus einmal überstrapaziert wird. Zum Glück gibt’s die Fotoschule im Gesäuse, da kann man dann von Profis und Lokalhelden auch noch was dazulernen.

Aktivität merken
Weitere Aktiviäten anzeigen