Suche
Bestätigung

Die Aktivität »Raftingtour« wurde zu deiner Wunschliste hinzugefügt.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Gibt Kraft.

Kraftplatz im Herzen Österreichs

Griaß di im Gesäuse

Wo die wilden Wasser von Salza und Enns auf die mächtigen Felswände der Gesäuseberge, der einzige Nationalpark auf den größten Naturpark der Steiermark und die tausendjährige Hochkultur des Stifts Admont auf die ebenso alte Volkskultur trifft, da ist das Gesäuse. Egal, ob Wandern, Bergsteigen, Wildwasser-Abenteuer oder Kulturgenuss: Das Gesäuse gibt dir keine Check-Liste zum Abhaken. Es ist ein Ort deiner eigenen Möglichkeiten, damit auch du letztendlich sagen kannst. Das Gesäuse gibt Kraft.

Dein Sommer im Gesäuse

Der Sommer wurde für das Gesäuse erfunden. Bei Sonnenschein verzupft man sich auf den Berg oder ins (Wild)Wasser. Ist das Wetter weniger trocken, gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Neuigkeiten

Lieber nichts versäumen.

Was kann ich unternehmen?

Ich bau' mir meinen perfekten Tag.

51 gefunden

Lehrpfad Hartelsgraben

Lehrpfad Hartelsgraben

Die 500 Höhenmeter des Lehrpfads muss man schon wegstecken, wenn man die erste Gebirgsforststraße der Steiermark kennenlernen und über die Kaskadenwasserfälle staunen will. Man lernt Höhenmeter für Höhenmeter durch Schauobjekte und -tafeln etwas über Forst-Geschichte und es gibt weit Schlimmeres, als in der schönen Szenerie des Hartelsgrabens zu wandern und dann auf der schönsten Alm im Nationalpark, der Sulzkaralm, wieder rauszukommen.

Aktivität merken

Vom Gletscher zum Wein

Vom Gletscher zum Wein

Etappe für Etappe.

Auf dem Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein“, der vom verschneiten Dachstein bis in die sonnige Südsteiermark führt, gibt es allerhand zu sehen und zu erwandern. Da darf natürlich das Gesäuse nicht fehlen. Gleich vier Etappen führen durch die Region. Da grüßen sowohl steile Felsen, als auch beeindruckende Flüsse von der Seite. Und abends erholt man sich auf der Hütte bei schönem Sternenhimmel von den Strapazen.

Aktivität merken

Im Winterwunderland

Im Winterwunderland

Auf der Kaiserau, da kann man in Sachen Winter nichts versäumen. Ob skifahrend, langlaufend oder beim Spazierengehen – das Hochplateau eignet sich ganz hervorragend dafür, die kalte Nase in die frische Winterluft zu stecken. Es gibt dort nämlich eine Höhenloipe, die einzige Skischule im Gesäuse, die Möglichkeit, von der Klinke Hütte hinunterzurodeln und mit der „Sportalm“ ein Berggasthaus zum Aufwärmen und um regionale Küche auszuprobieren.

Aktivität merken

Kaiserau im Sommer

Kaiserau im Sommer

Alle kommen sie gern auf die Kaiserau! Das Hochplateau ist gut erreichbar und bei Bergfreunden, Spaziergängern, Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Der Aufenthalt auf dem Hochplateau freut die ganze Familie, egal ob man den Pferden und Kühen beim sommerfrischeln zuschaut, in der Sportalm Kaffee trinkt oder am Bankerl den neuesten Tratsch austauscht. Es gibt immer was zu tun – auf der Kaiserau.

Aktivität merken

Um sich für dieses Montanmuseum interessieren zu können, muss man wissen, was Köhlerei ist. Manch schlauer Fuchs weiß es schon: Köhlerei ist eine der ältesten Handwerkstechniken überhaupt und es geht darum, Holzkohle herzustellen. Die Hieflauer Kohle futterte früher die Schmelzöfen in Eisenerz und war dementsprechend von großer Bedeutung in der Region. Das und noch viel mehr erklärt das Köhlerzentrum. Mai – 26. Oktober täglich 10 – 12 und 15 – 17 Uhr Gemeinde Landl t: +43 3633 22 01-40 www.landl.at

Aktivität merken

Kraushöhle

Kraushöhle

Die inneren Werte zählen

Höhlenforscher für einen Tag sein. Möglich wird das in der Kraushöhle. Im Sommer saugt einen die angenehme Kälte richtig ein. Mit Jacke bewaffnet ist man auf den Spuren des großen Höhlenforschers Franz Kraus unterwegs. Durch die schwere, grüne Tür hinein in das dunkle Vergnügen, in eine Führung, die neben Augen und Ohren auch die Phantasie öffnet – denn in der Höhle kann man mystische Figuren und Formen erkennen.

Aktivität merken

Angebote aus dem Gesäuse

Buch' mich.

BaseCamp Klettern

Die „Universität des Bergsteigens“ ist im Gesäuse zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für über hundert Jahre Alpinismus, in denen die Gesäuse-Berge Klettergeschichte geschrieben haben. Und diese Geschichte geht weiter, denn die Universität hat den Studienplan erweitert.

BaseCamp Wandern I

Drei Tage lang kannst du die Bergeminenzen des legendären Gesäuses erkunden. Und zwar nicht ganz allein und auf eigene Faust, wie du es vielleicht unter normalen Umständen gemacht hättest, sondern so richtig mit Bergwanderführer und tollen, nachhaltigen Informationen, die deine alpine Zukunft als Bergfex bis in alle Ewigkeit prägen. Die Zauberwörter hierfür heißen: BaseCamp Sommer Wandern I.

Buchsteinrunde

Mountainbiken im Nationalpark Gesäuse in den Bergen hoch über den wilden Wassern von Enns und Salza steht auf dem Programm dieser Tour. Die besten Strecken aus dem Nationalpark Gesäuse und dem Naturpark Steirische Eisenwurzen wurden zu einer einzigartigen Runde zusammengefasst.

Genuss mit Schuss beim Stiegenwirt

Die Aussichten für die kommenden vier Tage: würzig bis nass, aber immer heiter und lehrreich. Nach einem würzigen Aufenthalt beim Kräuterbergbauer geht’s flüssig weiter. Mit GeoRafting und GeoDorf stillt dieses Angebot sowohl Abenteuerhunger als auch Wissensdurst. Sind die Synapsen dann im Fluss, lösen Sie ja vielleicht noch das Rätsel um die Wasserlochklamm.

Wandern im Gesäuse

Wandern ist nicht nur des Müllers Lust... Genießen Sie einen Ausflug in den einzigen steirischen Nationalpark, den Nationalpark Gesäuse. Erkunden Sie unser vielfältiges Angebot an Wanderwegen und Schutzhütten und lassen Sie danach den Tag gemütlich im Hotel Spirodom ausklingen.

Was die Welt über das Gesäuse denkt.

#gesäuse #gesaeuse #gibtkraft

Das Gesäuse

Entdecke uns. Jetzt.

Das Gesäuse gibt Kraft. Wir behaupten das nicht, weil es sich gut anhört oder gerade im Trend liegt. Nein, wir sagen das, weil wir das selbst fast jeden Tag an Leib und Seele zu spüren bekommen. Das Gesäuse ist keine Check-Liste zum Abhaken, das Gesäuse will von jedem ganz persönlich gefunden werden.

Natur3

Jedem sein Gesäuse! Die einen finden es in der Ruhe und Erhabenheit der Natur. Und die spielt im Gesäuse ganz groß auf. Nicht umsonst gibt es hier Nationalpark und Naturpark auf engstem Raum. Der Nationalpark steht dabei für streng geschützte und unberührte Wildnis wie sie in Europa kaum mehr zu finden ist. Der Naturpark hingegen ist Synonym für naturnahes Leben und Wirtschaften und ist mit seinen geologischen Besonderheiten ganz nebenbei auch ein UNESCO Geopark.

Universität des Bergsteigens

Im wilden Wasser und steilen Fels dieser beiden Naturjuwele finden die anderen ihr sportliches Gesäuse. Die »Universität des Bergsteigens« ist hier zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für fast 150 Jahre Alpinismus, in denen das Gesäuse Bergsteigergeschichte geschrieben hat. Natürlich gibt es auf jeden Berg auch immer einen leichteren Weg als den direkten über die Felswand. Mit über 500 Kilometern Wanderwegenetz und einer der größten Schutzhüttendichten wird im Gesäuse auch Genusswandern großgeschrieben.

Wildwasser in Reinstform

Am Fuße der mächtigen Kalkgipfel fließen wild und ungezähmt Enns und Salza. Das Gesäuse hat seinen Namen ja vom Sausen und Brausen der Enns am Gesäuseeingang. Im wilden Wasser dieser beiden unzerstörten Naturflüsse wartet ein Wildwassererlebnis der Sonderklasse, das in dieser „Reinstform“ nirgendwo in Österreich mehr zu finden ist.

Hochkultur trifft Volkskultur

Wieder andere finden ihr Gesäuse beim Eintauchen in die fast tausendjährige Hochkultur eines Stift Admont mit seiner weltgrößten Klosterbibliothek und seinen drei Museen. Für die richtige Portion Emotion wartet dann noch die ebenso alte wie gelebte Volkskultur mit den zahlreichen Festen und Veranstaltungen rund um Musik und Brauchtum.

Das Gesäuse gibt dir keine To-do Liste zum Abarbeiten: Es gibt dir eine Sammlung an Möglichkeiten, mit denen du die Kraft für Körper, Geist, Seele und Emotion wiederbekommst, die im herausfordernden Alltag so oft verloren scheint.